Einfache Kaufteile für die 2D - 3D Konstruktion

Im Maschinen – und Anlagenbau werden verschiedenste Kaufteile eingesetzt. Die Hersteller von Kaufteile, stellen dem Konstrukteur über CD oder Internet die technischen Daten welche er zur Konstruktion benötigt, zur Verfügung. Diese sind von Hersteller zu Hersteller unterschiedlich, insbesondere die CAD- Files welche dem Anwender die Arbeit erleichtern sollen werden von unterschiedlichster Qualität angeboten.

Von detailgetreuer Darstellung mit jeder Schraube, Dichtung, Kugel usw. bis zu nicht dem Maßstab entsprechenden Darstellung findet sich alles auf dem Markt. Dazu kommt noch eine Vielzahl von CAD- Systemen in denen diese Kaufteile angeboten werden.

Es stellt sich die Frage, was dies für den Konstrukteur bei seiner täglichen Arbeit bedeutet.

Als erstes entsteht für den Anwender dieser CAD- Files Mehrarbeit.

Bevor er ein CAD- File in seine Konstruktion einbauen kann ist er gezwungen dieses dahingehend zu Bearbeiten, dass es zu seinem CAD-System passt.

Hier sei die Frage erlaubt, welchen Nutzen es hat, wenn z B bei Stehlagern Kugeln, Dichtringen, Außenring und Innenring - oder bei Getrieben bzw. Getriebemotor jede Kühlrippe und jede Schraube detailgetreu darzustellen.

Das Problem welches sich daraus ergibt ist, dass bei großen Maschinen und Anlagen die Anzahl der Kaufteile zunimmt und damit auch die Datenmenge.

Mit steigender Datenmenge sinkt zwangsläufig die Arbeitsgeschwindigkeit.

Besonders deutlich wird dieses Problem wenn von einer 3D- Konstruktion eine 2D- Konstruktion abgeleitet wird. Bei Schnittdarstellungen wird jede Kühlrippe, jede Kugel im Schnitt dargestellt.

Die 2D-Zeichnung wird für den Anwender in der Fertigung unübersichtlich.

Damit am Ende wieder eine 2D- Zeichnung entsteht welche die Fertigung wie gewohnt in der Montage und Fertigung benutzen kann, ist es erforderlich die Darstellung der Kaufteile zu vereinfachen.

Der Konstrukteur vereinfacht die Ihm zur Verfügung gestellten Kauteile dahingehend, das z. B. bei einem Stehlager nur die äußere Kontur dargestellt wird.

Das Stehlager ist nur ein Teil, allerdings mit allen wichtigen Anschlussmaßen für die anschließende Konstruktion.

 

Es ergeben sich bei dieser Art der Darstellung folgende Vorteile:

Die Datenmenge sinkt. Bei Dateien im STEP- Format wird  eine Einsparung von bis zu 90% erreicht.

Die 2D- Zeichnung bleibt übersichtlich und somit so wie es der Anwender wünscht.

Zusammenfassend kann gesagt werden, dass unter diesen Umständen der Konstrukteur viel Zeit für Arbeiten aufbringen muss, um Kaufteile zu zeichnen bzw. um vorhandene Zeichnung zu vereinfachen.

Die Anbieter verwenden viel Zeit und Mühe um Ihre Produkte für den Anwender mit allen Details als CAD- Files bereitzustellen. Der Anwender wiederum verwendet viel Zeit und Mühe um diese Daten wiederum zu vereinfachen.

Für alle die sich diese Mehrarbeit sparen wollen gibt es unter
www.hms-gbr.de Kaufteile in vereinfachter Darstellung im STEP- Format.

Vollständige Darstellung                      Vereinfachte Darstellung













   Vereinfachte Darstellung














   Vollständige Darstellung


















 

 


Counter
Zuletzt bearbeitet: 30.10.2014 ms-engineering (Jens Merkel)


Zurück zum Seitenbeginn | Impressum | ms-engineering |